Einmalige Natur am Theiss-See

Wer mit dem Osten Ungarns nur trockene Puszta in Verbindung bringt, erlebt am Theiss-See eine große Überraschung. In wenigen Jahrzehnten entstand durch die Aufstauung der Theiß ein langgestrecktes Wasserparadies. Während sich im unteren Bereich Badeurlauber und Wassersportler tummeln, stellt der obere Theiß-See als Teil des Nationalparks Hortobágy ein wichtiges Rückzugsgebiet für seltene Vogelarten dar. Als Teil des Nationalparks Hortobágy gehört dieser Bereich des Theiß-Sees zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Besuch des Ökozentrums

Das Ökozentrum in Poroszló ist ein Besucherzentrum, das an einem Ort die Naturschätze des Theiß-Sees und des Theiß-Tales sammelt und den Besuchern präsentiert und so die reichhaltige Flora und Fauna des zweitgrößten Sees in Ungarn darstellt. Das Besucherzentrum wartet auf vier Etagen und 2600 m2 auf die Interessenten, die ständigen Ausstellungen, der 3D-Kinosaal und das enorme Süßwasseraquarium mit einem Volumen von 735.000 Litern bieten ein in der Tat naturnahes Erlebnis.

Der Aussichtsturm ist 7 Stockwerke hoch  und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die ganze Umgebung: auf den Theiss-See, auf das Bükk- und Mátra-Gebirge. Es gint einen Aufzug, man kann aber auch die Treppen hochsteigen.

Zwischen den Wänden des Ökozentrums können wir die besondere Welt des Sees betreten und aus direkter Nähe in Ungarn heimische Lebewesen kennen lernen – und zwar im größten Süßwasser-Aquarium Europas. Das Aquariumsystem mit einem Gesamtvolumen von 735.000 Litern birgt ein Mini-Ökosystem: wir gewinnen einen Einblick in das Leben von Fischen, Amphibien und sonstigen Tieren des Theiß-Sees, wobei wir den Eindruck vermittelt bekommen, als würden wir in der Tiefe des Sees einen Spaziergang machen. Das Aquarium im Untergeschoss des Ökozentrums zeigt neben den über 40 einheimischen Fischarten annähernd 15 Amphibien und Reptilien.

Spaziergang im Park

Der Freizeitpark verfügt über 7 ha Fläche mit Tiergehegen und Spielplätzen. Im Ostteil befinden sich die Sumpf- und Schmuckschildkröten, ein Gast aus Afrika, die Spornschildkröte, Raubvogelvoliere mit Mäusebussarden, ein Libellenhaus, ein Rotfuchs-Gehege, Goldschakale, europäischer Dachs, ein Streichelzo, ein Vogelpark mi Störchen und anderen Vogelarten und verschiedene Schafarten.
Im Westteil des Parks finden wir einen Abenteuerspielplatz, eine Hindernisbahn, ein  Zierteich mit Kormoranen, Stockenten und anderen Wasservögeln, einen Spielplatz aus Holzböcken, einen Pelikanteich, Dammhirsche, Rehe, Fasanen, einen Fischerdorf, wo alte Fischerwerkzeuge, ein  Kaninchenhof, ein traditioneller Hühnerhof gezeigt werden, ein Poroszlóer Haus aus dem 19. Jahrhundert, einen Sportplatz, ein Wasserspielplatz, Ballenfiguren und ein Labyrinth.

Bootsfahrt auf dem Theiß-See

Der Hafen am Park hat eine direkte Verbindung zum Theiss-See. Hier ist der Ausgangspunkt für Wassertouren, eine Bootsfahrt im Schilf und zwischen verschiedenen Wasserpflanzen ist ein schönes Erlebnis.

 

DIE STADT EGER
NATUR VOR DER HAUSTÜR
ZUR STARTSEITE